BIOGRAFIE

Portrait

1955 geboren in Gelsenkirchen
1961-74 Volksschule, Gymnasium, Abitur
1975-80 Studium PH/Universität Dortmund, Sonderpädagogik und Kunst;
Mitglied in einer freien Theatergruppe
1980 Diplom in Erziehungswissenschaften
1981 1. Staatsexamen für das Lehramt an Sonderschulen (GB/LB) mit dem Wahlfach Kunst
1981 Zusatzprüfung im Fachgebiet Sprachheilpädagogik im Rahmen des Diploms
1981-82 Ausbildung im Steinmetz-Steinbildhauerhandwerk; Gesellenprüfung
1982-83 Leiter der “Galerie junger Kunst” der Stadt Schwerte;
Kunstredakteur der Zeitschrift “Guckloch” (jetzt “Prinz”)
1983-84 Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Museums für
Kunst-und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund
1984-86 Erste bildhauerische Auftragsproduktionen
1984 Gründung der Künstlergruppe MAP – Zahlreiche Kunst-Umwelt-Aktionen
1986 2. Staatsexamen
1986 Promotion in Museumspädagogik
1987/88 Auszeichnung der Künstlergruppe MAP durch den nationalen Ausschuß des Europäischen Umweltjahres für die Produktion “Artimation des Waldes”
seit 1987 Lehrer an einer Sonderschule für Geistigbehinderte
1988/89/90 Studienaufenthalte in Tanzania;
Zusammenarbeit mit tanzanischen Künstlern
ab 1991 Performances für Kettensäge und Musiker
1992 “Regenwald”
1993 Alte Künstler sehen Europa”
1990-94 Projekt “100 Bäume für den Regenwald”
1995-96 Projekte “Greenart” und
1996-2000 “Zukunftswald 2000″ mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)
2000-2002 “Vogelmenschen” mit dem (BUND) für das “Wildnis-Deutschland” – Projekt
2001/2002 Ausgewähltes Projekt “THING(K)” beim Jugendkulturpreis NRW: Denkmal für Jugendliche in 5 Städten in NRW
2001-2002 Projekt “Wildnis in Deutschland” mit dem  BUND
2003 Förderpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt für das Projekt “Kunst und Umwelt”
Nominiert für den ZDF-Preis Muna – 2003 für den Bereich Umwelt und Innovation
2004 Projekt das Grüne Band mit dem BUND
2005 Skulpturenweg “Spiele mit den Sinnen” im Dortmunder Rombergpark
Wasserspielplatz “Wassermann und Wasserfrau” im Blücherpark, Dortmund
Platzgestaltung “Die Vögel” in Münster – Hiltrup
Performance “Lieder für den Feuerbaum” für Kettensägen, Elektroaxt und 4 Musiker, Lamberti-Kirchplatz, Museumsnacht Münster
2006 1. Preis und Ausführung im Ideenwettbewerb des URBAN 2 – Projekts in Dortmund: “Route des Sports”
2007 Skulpturen im Schloßpark Dortmund Aplerbeck
Großskulpturen für die Fa.Hülsta, Stadtlohn
2008 Gestaltung eines Windbruch-Baumes auf dem Friedhof Wiedenbrück
Gestaltung von 4 Platanen im Union-Gewerbehof, Dortmund
2009 Großskulptur, Kamen
2010 2.Preis Kunst in der Kluterthöhle
2011 2.Preis Kunstverein Dornum
Ökumenisches Skulpturenprokekt „Kaisereiche“, Dortmund
2012 Grosses Pferd am Autobahnkreuz Dortmund/Unna
Zahlreiche Arbeiten im öffentlichen Raum
Ausstellungen im In-und Ausland
2013 Großer Springer, Skulptur für den Essener-Ruhr-Skulpturenweg